Über Mia Vico

Der Name

"Mia vico" ist Esperanto für "Ich bin dran" und steht stellvertretend für den Verbraucher, der sein Konsumverhalten selbst bestimmen möchte und selbst entscheiden will, was er wann kaufen will und vor allem mit welcher Qualität und Herkunft.

Wir werden heutzutage überschüttet mit vielen ähnlichen Produkten, die sich nur geringfügig voneinander unterscheiden und keinen einfachen Vergleich zulassen. Der Verbraucher hat also gar nicht mehr die Chance auf einen Blick zu erkennen, was er da kauft.

 

Die Philosophie

"Ich bin persönlich davon überzeugt, dass wir bewusster umgehen müssen mit der Natur, mit Menschen, deren Arbeit und nicht zuletzt mit dem Konsum von Waren. Und ich glaube fest daran, dass immer mehr Menschen ebenfalls so denken und auch handeln wollen.
Wiederverwendbare und regional hergestellte Dekoration für die Weihnachtszeit ist mein Beitrag hierfür!"

Wir versuchen stets, unser Geschäft und unsere Produkte in Einklang mit diesen Werten zu bringen. Die Holzchristbäume werden von der Caritas-Brucker Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Fürstenfeldbruck produziert. Neben der Unterstützung der heimischen Wirtschaft leistet Mia Vico somit auch einen Beitrag zu sozialer Integration.

 

Die Werte

Soziale Herstellung

Unsere Holzchristbäume werden von der Caritas-Brucker Werkstatt für Menschen mit Behinderung in Fürstenfeldbruck hergestellt. Mia Vico und Sie als Kunde leisten somit einen Beitrag zu deren Beteiligung am Arbeitsleben und sozialer Integration.

Aber nicht nur für die Holzwerkstatt haben wir Arbeit: Das Anbringen der Magnete, das Sortieren der einzelnen Äste und das Verpacken mit Anleitung sind Aufgaben mit unterschiedlichem Schwierigkeitsgrad, so dass weitere Gruppen dort mit Arbeit versorgt werden können.

Regionalität

Mia Vico ist stets bemüht, sowohl Rohmaterialkauf als auch Produktion möglichst regional zu halten und somit große Transportwege zu vermeiden. Beispielsweise stammen die Christbaumkugeln vom Traditionsunternehmen INGE Glas mit Sitz im nordbayerischen Neustadt bei Coburg. Dort werden sie in handwerklicher Arbeit mundgeblasen und dekoriert. Verarbeitet wird dabei hochwertiges Glas aus dem bayerischen Wald.

Langlebigkeit und Wiederverwendbarkeit

Viele Produkte werden heute mit dem Ziel entwickelt, nur eine bestimmte Zeit verwendbar oder haltbar zu sein. Das Weihnachtsgeschäft mit Millionen von verkauften, natürlich gewachsenen Christbäumen stellt hierbei leider keine Ausnahme dar. Die "Einsatzzeit" eines geschnittenen Baums beträgt nur ein paar Tage oder wenige Wochen. Danach sollte dieser bestenfalls in die Biotonne entsorgt oder zum nächstgelegenen Wertstoffhof gebracht werden.

Die Holzchristbäume von Mia Vico sind langlebig, robust und können über viele Jahre hinweg verwendet werden. Die natürlichen Materialen schaffen zusätzlich einen weiteren Beitrag zur Nachhaltigkeit des Produkts.

...und nun zum Besten: Unser Holzchristbaum und sein Befestigungssystem »


« zurück

Herzlich Willkommen! Sie können sich Anmelden oder ein Konto anlegen.